Gemeindeverband Wald-Michelbach
Gemeindeverband
12:50 Uhr | 19.08.2022 StartseiteStartseiteKontaktImpressumDatenschutzDatenschutz
 

Neuigkeiten
27.01.2021, 09:46 Uhr | CDU Wald-Michelbach Odenwälder Zeitung/ Bild CDU
Partei sieht Konflikte bei Park- und Verkehrssituation
Stellungnahme zum geplanten Bau eines türkisch-islamischen Kulturzentrum
 Die CDU Wald-Michelbach beschäftigt sich nach eigenen Angaben ,,sehr intensiv“ mit dem seit Jahren  vorgesehenen Bauvorhaben der türkisch-islamischen Gemeinde in Wald-Michelbach. Das geplante Kulturzentrum mit Wohnungen, Schulungs- und Vereinsräumen soll nun auf einem Privatgrundstück in der Ludwigstraße zwischen Friseursalon und Fachhandel für Bürotechnik gebaut werden.

Wald-Michelbach -  ,,Das sorgt bei unmittelbar betroffenen Nachbarn für erhebliche Verunsicherung", schreibt die CDU, die diesem Standort ebenfalls skeptisch gegenübersteht, in einer Pressemitteilung. Mit Unverständnis hätten Anwohner darauf hingewiesen, dass die Planungen weder bekannt waren noch umfassend der Öffendlichkeit vorgestellt wurden.

Deswegen hätten sie sich an die CDU-Mitglieder gewandt und ihre Bedenken geäußert. Ihre Befürchtung: Das Bauvorhaben führe zu verkehrlichen Problemen. Der vorgesehene Standort in unmittelbarer Nähe zum Ortskern ,,liegt in einem doch relativ verdichteten Bereich mit Wohnbebauung und einigen Geschäften. Das führt bereits heute dazu, dass Park- und Verkehrssituation an der Stelle nicht immer ganz einfach sind." Die vorhandenen Parkplätze würden in der Regel weder bei religiösen noch bei anderen Veranstaltungen ausreichen. Außerdem: ,,Es ist mit erhöhten Fahrzeugaufkommen zu rechnen und das an der Hauptdurchgangsstraße", heißt es seitens der Christdemokraten.

Zudem würden Bauart, Größe und Nutzungssituation des vorgesehenen Gebäudes nicht zur umliegenden Bebauung passen. Schließlich sei das Kulturzentrum mit einem Bürgerhaus zu vergleichen. Als in Siedelsbrunn vor mehr als zehn Jahren ein Mehrzweckgebäude errichtet werden sollte, sei es unter anderem aus denselben Gründen im Außenbereich gebaut worden. ,,Die Akzeptanz und die problemlose Nutzungsmöglichkeit des Siedelsbrunner Mehrzweckhauses hatten der Gemeinde bei der Entscheidung recht gegeben." 

Vorheriger Standort ,,gute Lösung"
Weiterer Punkt sei, dass sich die Anforderungen gerade in Sachen Lärmschutz in den vergangenen Jahren ,,erheblich verstärkt" hätten. ,,Die Gemeinde käme nie auf die Idee, ein Gebäude mit solchen Nutzungsvorhaben an einem so verdichteten Standort zu errichten", heißt es in der Pressemitteilung weiter. Deswegen sei der vorherige Standort zwischen Aschbach und Wald-Michelbach eine ,,gute Lösung" gewesen. Schließlich hätten sich die gemeindlichen Gremien über Jahre mit Vertretern der türkisch-islamischen Gemeinde abgesprochen.
  ,,Es war ein gutes und harmonisches Miteinander gewünscht, um die Gemeinsamkeiten in unserer Gemeinde zu stärken", schreiben die Christdemokraten. Zum Zeitpunkt der Gespräche sei es ,,kein favorisiertes Anliegen der türkisch-islamischen Gemeinde gewesen, ein Kulturzentrum mitten im Ort zu errichten". Die CDU will ,,Alternativstandorte zum Nachteil vieler anderer Menschen" nicht akzeptieren.

 

aktualisiert von Dieter Kunkel, 09.02.2021, 08:54 Uhr


kommentar Kommentar schreiben

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Impressionen
Presseschau
Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
   
0.14 sec. | 46473 Visits